Suche
  • hannibie

Abendliches Leben mit dem Teenager

Es ist 21:30 und nicht, dass Teenager schon im Bett wäre. Um halb 9 habe ich ihn erinnert, dass bald Schlafenszeit ist. Daraufhin stellt sich Teenager unwissend (das kann nur gefaked sein) und meint, dass er doch sonst immer bis 10 aufbleiben dürfe!?

Eigentlich nicht, mit 13 sollte er um 21:00 ins Bett, aber um genau diese Uhrzeit kommt Teenager drauf, dass er vor dem Zähneputzen noch schnell für 40min im Klo verschwinden muss..


Gar nicht so blöd von ihm, weil ich lasse die Menschen am Häusl prinzipiell in Ruhe und zusperren kann er’s auch. Also brülle ich ungefähr alle 10 Minuten seinen Namen und manchmal auch „Zähneputzen!“ dazu.

Dann kommt als Antwort immer (auch nur leicht zeitverzögert) „ Ja, gut. OK. Gleich.“

Habe schon den Verdacht, dass das eine automatisierte Antwort ist, weil das „gleich“ will nicht und nicht eintreten.

Aber irgendwann muss Teenager dann doch das stille Örtchen (wenn man von mütterlichen Gebrüll mal absieht) verlassen und begibt sich zum Zähne putzen.


Und weil er eigentlich eh noch ein ganz Braver ist, geht’s danach direkt ins Bett. Nur das Gute-Nacht-Sagen hat sich in letzter Zeit auch verändert. Während Muttertier noch gerne ein Gute-Nacht-Bussi verteilen würde und sich am Weg ins Kinderzimmer, pardon JUGEND-Zimmer macht, läuft mir halbekleideter Teenager auf halben Weg entgegen und will eindeutig nicht, dass ich ihm bis zu seinem Bett nachgehe.


Ich gebe zu, beim ersten Mal kam das sehr überraschend und wie eine von Konrad Lorenz‘ Graugänsen wollte mein Körper die Bewegung noch weiter ausführen und in Teenagers Zimmer latschen. Aber da ich doch ein signifikant größeres Gehirn als eine Gans habe, konnte ich letztendlich stoppen und dem Kind seinen Willen lassen.


Habe nämlich ziemliches Mitgefühl mit dem pubertierenden Teil der Menschheit, denn leicht haben’s die wirklich nicht. Außerdem will ich natürlich als die lässigste Mutter in die Geschichte eingehen und da muss man situationselastisch bleiben.


Teenager war diesmal um knapp vor 22:00 im Bett und hat also bekommen, was er wollte.

Ob er auch weiß, dass Schule, wenn man super müde ist, gar nicht lustiger ist?

Red‘ ma morgen weiter.

0 Ansichten

©2020 hannibie. Erstellt mit Wix.com